Was ist eigentlich im Grundbuch nachzulesen?


Architekturplan mit Miniaturfiguren und Modell eines Hauses im Bau

Im Grundbuch sind Grundstücke, deren Eigentümer und damit verbundene Rechte und Pflichten eingetragen. Das Grundbuch ist öffentlich und für jeden einsehbar. Im Wesentlichen besteht ein Grundbuchauszug aus folgenden drei Blättern:


1. Das A-Blatt: Gutbestandsblatt

Hier sind Grundstücksnummer, Benützungsart, Fläche und Liegenschaftsadresse und die mit der Liegenschaft verbundenen Rechte angeführt.


2. Das B-Blatt: Eigentumsblatt

In diesem Blatt ist der Eigentümer der Liegenschaft vermerkt. Weiters ist ersichtlich, aufgrund welcher Urkunde das Eigentumsrecht erworben wurde.


3. Das-C-Blatt: Lastenblatt

Dieses enthält die Belastungen (wie z.B. Pfandrechte, …), die mit dem Eigentum an der Liegenschaft verbunden sind.


Für alle Fragen rund um den Kauf und Verkauf von Immobilien stehen

wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Wir für Sie!



Download Tipp als PDF